CV

Dr. Markus Häfner

CURRICULUM VITAE

MEIN DERZEITIGES TÄTIGKEITSFELD

 

Seit Oktober 2016 leite ich die Abteilung Public Relations im Institut für Stadtgeschichte Frankfurt.

 

Von 2011-2016 war ich im Projekt »Starker Start ins Studium« am Zentrum Geisteswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt am Main tätig. Dort umfasste mein Tätigkeitsfeld

  • Fachlehre am Historischen Seminar,
  • Forschungs- und praxisnahe Lehrprojekte (Ausstellungen, Broschüren, Online-Publikationen u.ä.),
  • ePublishing-Vorhaben für Studierende,
  • die Entwicklung fachspezifischer eLearning-Anwendungen und
  • die mediendidaktische Beratung von Lehrenden.

 

 

________________________________

 

Auszeichnungen

  • Otto-Borst-Preis 2015 zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in den Fachgebieten Stadtgeschichte, Stadtsoziologie, Denkmalpflege und Stadtplanung für die Dissertation »Jede Stadt braucht ihr Gesicht«. Der Wiederaufbau der Stadt Hanau nach 1945 – Zwei Dekaden zwischen Zerstörung und Urbanität [Kurzbeschreibung]
  • Berufung zum Hanauer Stadthistoriker für die Jahre 2014 und 2015

Forschungsvorhaben: Hanaus städtische Entwicklung an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert - Die Amtszeit von Dr. Eugen Gebeschus als Hanauer Oberbürgermeister [Projektskizze]

  • Auszeichnung mit der Bürgerplakette der Stadt Hanau in Silber 2009 als Mitglied der Lenkungsgruppe Kesselstadt zur Organisation der Feierlichkeiten im Rahmen der 950-Jahr-Feier der Ersterwähnung

 

Mitgliedschaften

  • Hanauer Geschichtsverein 1844 e.V. (Mitglied im Arbeitsausschuss (seit 2011) | Herausgeber der Zeitschrift »Neues Magazin für Hanauische Geschichte (seit 2013) und der Reihe »Hanauer Geschichtsblätter« (seit 2015) | Schriftleitung der Publikationen der Ar­beits­ge­mein­schaft Archäologische Denkmalpflege (seit 2010))
  • Gesellschaft für Frankfurter Geschichte e.V.

,

Vita

  • seit Oktober 2016: Leitung der Abteilung Public Relations im Institut für Stadtgeschichte Frankfurt
  • 2012-2016: Wiss. Mitarbeiter, Projekt »Starker Start ins Studium«, Goethe-Universität Frankfurt
  • Fachlehre im Schwerpunkt Neuere Geschichte (Projektbasiertes Arbeiten im Archiv- und Museumsbereich | Lesetechniken | Schreiben für die Öffentlichkeit und im Online-Bereich | Entwicklung neuer Lehrkonzepten für die Fachlehre | Erstellung von Lehrmaterialien und Handreichungen für Studienanfänger)
  • Projektleitung, Gesamtkonzeption, Entwicklung und Programmierung (Digitale Selbstlernangebote zur Unterstützung der Studierenden und Ein­übung der Grundtechniken des wissenschaftlichen Arbeitens | IG Farben-Haus 3D: Erstellung eines virtuellen 3D-Modells des IG-Farben-Hauses als multimediales Informationssystem mit interaktiven Game-Elementen und Informationseinheiten zur Historie des Gebäudes)
  • Beratung der Lehrenden zum Einsatz von eLearning-Elementen in Lehr­veranstaltungen und Unterstützung bei der Medienproduktion
  • Betreuung einer digitalen Publikationsmöglichkeit für Studierende (Schulung und Betreuung der beteiligten Lehrenden und Studierenden | Digitales und inhaltliches Lektorat der veröffentlichten Beiträge)
  • Planung und Organisation der Studierendentagung UNIversal 2014 (Call for Papers, Erstellung Tagungsprogramm, Raumbuchung, Organisation, Catering, Infomanagement, Erstellung eines Tagungsheftes)
  • Marketing, Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
  • 2013: Promotion mit der Arbeit »Jede Stadt braucht ihr Gesicht«. Hanau und sein Wiederaufbau – Zwei Dekaden zwischen Zerstörung und Urbanität«, FB Philosophie und Geschichtswissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt [Kurzbeschreibung]
  • 2011: Wiss. Hilfskraft, Projekt »Starker Start ins Studium«, Goethe-Universität Frankfurt (Entwicklung von Selbstlernmodulen | Beratung und Unterstützung der Lehrenden in eLearning-Fragen)
  • 2010-2011: Wiss. Hilfskraft, Projekt »Selbstlernmodule in den Geschichts­wissenschaften«, Historisches Seminar, Goethe-Universität Frankfurt (Entwicklung und Programmierung verschiedener interaktiver Lernmodule | Virtualisierung des mittelalterlichen Klosterplans von St. Gallen als 3D-Modell mit interaktiven Elementen und Aufgaben | Didaktische Beratung der Lehrenden beim Einsatz von eLearning-Elementen)
  • 2009-2010: Wiss. Hilfskraft, Projekt »Schulpraktische Studien«, Historisches Seminar, Goethe-Universität Frankfurt (Aufbau eines Wikis als Datenbank für die Bewertung von Lehrmitteln und deren Einsatzmöglichkeiten im Geschichtsunterricht)
  • 2006-2008: Stud. Hilfskraft, Lehrstuhl Mittelalter II, Historisches Seminar, Goethe-Universität Frankfurt
  • 2003-2008: Magisterstudium, Mittlere und Neuere Geschichte / Politologie, Goethe-Universität Frankfurt | 2008: Abschluss »Magister Artium«
  • 2001-2003: Berufsausbildung Fachinformatiker FR Anwendungsentwicklung

 

Detailbeschreibungen zu Publikationen, Ausstellungen, Vorträgen, eLearning-Projekten und Lehrveranstaltungen finden Sie auf den jeweiligen Seiten.

Copyright @ All Rights Reserved: Markus Häfner