Markus Häfner

Dr. Markus Häfner

 

Historiker, Ausstellungskurator, Fachinformatiker



Arbeitsschwerpunkte

Leitung der Abt. Public Relations im Institut für Stadtgeschichte

Ausstellungen und Führungen

Public History

Archiv- und Medienpädagogik

Digitale Vermittlung

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Schnelleinstieg

Publikationen und Herausgeberschaften

Ausstellungen

Lehrveranstaltungen Universität

Vorträge

Führungen

Zeitzeugengespräche

eLearning-Anwendungen

Vita

Auszeichnungen


 

Otto-Borst-Preis 2015 zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in den Fachgebieten Stadtgeschichte, Stadtsoziologie, Denkmalpflege und Stadtplanung für die Dissertation »Jede Stadt braucht ihr Gesicht«. Der Wiederaufbau der Stadt Hanau nach 1945 – Zwei Dekaden zwischen Zerstörung und Urbanität


Berufung zum Hanauer Stadthistoriker für die Jahre 2014 und 2015 mit dem Forschungsvorhaben „Hanaus städtische Entwicklung an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert – Die Amtszeit von Dr. Eugen Gebeschus als Hanauer Oberbürgermeister“


Auszeichnung mit der Bürgerplakette der Stadt Hanau in Silber 2009 als Mitglied der Lenkungsgruppe Kesselstadt zur Organisation der Feierlichkeiten im Rahmen der 950-Jahr-Feier der Ersterwähnung


2015-2016

Wissenschaftlicher Koordinator für das Zentrum Geisteswissenschaften, Projekt »Starker Start ins Studium«, Goethe-Universität FFM


Geschäftsführung, wissenschaftliche und administrative Leitung und Koordinierung der Tätigkeiten des Zentrums in kommissarischer Vertretung


Konzeptionelle Weiterentwicklung der geisteswissenschaftlichen Lehrangebote


Koordination und Budgetverwaltung des Angebots von Schlüsselkompetenzen und Vergabe der Tutorenmittel im Umfang von 100.000 € und Bewertung Lehrkonzepte der Lehrenden

2009-2010

Wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt »Schulpraktische Studien«, Goethe-Universität FFM 

seit 2016

Leitung der Abteilung Public Relations im Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main


Konzeption und Erstellung von Ausstellungen


Archivpädagogische Angebote und universitäre Lehrveranstaltungen


Wissenschaftliche Beratung


Vorträge, Führungen und Zeitzeugengespräche


Konzeption und Durchführung von Tagungen, Museumsnächten, Museumsfesten und Großveranstaltungen


Leitung von Bibliothek und Lesesaal


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media und Webcontent


Veranstaltungsplanung und -management


Besuchermanagement und Vermietungen

2013-2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Lehrforschungsprojekt „USE: Universität Studieren / Studieren Erforschen“, Goethe-Universität FFM


Initiierung und Koordinierung von Lehrprojekten aller Fachbereiche


Betreuung der Online-Publikationsplattform für Studierende und Lehrende für wissenschaftliche Texte bis zu virtuellen Ausstellungen


Coaching und Support der beteiligten Lehrenden und Studierenden


Planung und Organisation der Studierendentagung UNIversal 2014


Einwerbung von Drittmitteln, Kostenpläne, Budget-  Personalverantwortung sowie Bilanzrechnung

2011-2012

Wissenschaftliche Hilfskraft als eLearning-Koordinator für das Zentrum Geisteswissenschaften, Goethe-Universität FFM

2006-2008

Studentische Hilfskraft & Tutor am Lehrstuhl Mittelalter II, Goethe-Universität FFM

2012-2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter & eLearning-Koordinator am Zentrum Geisteswissenschaften/Historisches Seminar, Goethe-Universität FFM


Eigenständige Fachlehre in allen Studiengängen im Bereich Neuere Geschichte


Anleitung Studierender zu forschendem Lernen und der Vermittlung der Forschungsergebnisse (in Ausstellungen, Stadtrundgängen, Publikationen u.ä.)


Projektbasiertes Arbeiten im Archiv- und Museumsbereich, Realisierung von Ausstellungen


Entwicklung innovativer Lehrkonzepte für die Fachlehre und Einwerbung von Drittmitteln zur Realisierung der Projekte


Konzeption und Neuentwicklung von eLearning-Anwendungen zur strukturellen Verbesserung der Studieneingangsphase


Beratung und Coaching von Lehrenden

2012

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt StuBUG am Historischen Seminar, Goethe-Universität FFM


Konzeption & Projektleitung


Aufbau eines SemanticWiki als Softwarelösung für einen Frankfurter Professorenkatalog


Erweiterung des SemanticWiki mit verschiedenen Softwarelösungen für Designanpassungen, Menüführung, PDF-Druck, Kommentare und Administration


Schulung und Beratung der am Projekt beteiligten Lehrenden und Hilfskräfte 

2010-2011

Wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt »Selbstlernmodule in den Geschichtswissenschaften«, Goethe-Universität FFM

2001-2003

Berufsausbildung zum Fachinformatiker FR Anwendungsentwicklung

© Alle Rechte vorbehalten