CV

DR. MARKUS HÄFNER

Historiker, Ausstellungskurator, Fachinformatiker

MEINE NEUESTEN PROJEKTE


Diese Webseite wird derzeit überarbeitet.


Im Institut für Stadtgeschichte konzipiere ich derzeit die Ausstellung »Auf die Barrikaden! Paulskirchenparlament und Revolution 1848/49 in Frankfurt«, die am 12. September 2022 eröffnet wird. Hierzu wird auch eine gleichnamige Begleitpublikation erscheinen.


Für den Hanauer Geschichtsverein 1844 e.V. übernehme ich für die Ausgabe 2022 wieder die Redaktion. Der Band wird im Spätsommer 2022 erscheinen.


Auch ein neuer Vortrag über die Revolution 1848/49 im Rhein-Main-Gebiet ist in der Mache.


PUBLIKATIONEN

INTERVIEWS

YOUTUBE


VORTRÄGE

ÜBER MICH


Im Anschluss an das Abitur habe ich 2001 bis 2003 eine Ausbildung zum Fachinformatiker FR Anwendungsabwicklung erfolgreich abgeschlossen.


Nach einem Magisterstudium in Mittlerer und Neuerer Geschichte sowie Politologie (beides Hauptfächer) wurde ich 2013 mit der Arbeit »Jede Stadt braucht ihr Gesicht« zum Dr. phil promoviert.


In meinem beruflichen Wirken verbinde ich digitale IT-Kenntnisse mit meinem geisteswissenschaftlichen Studium. So realisiere ich digitale Anwendungen, Websites, Ausstellungen, Publikationen, Vorträge, Führungen und vieles mehr. Alles Wissenswertes erfahren Sie auf den einzelnen Seiten.

ERFAHRUNG

seit 2016

Leitung der Abteilung Public Relations und Vermittlung im Institut für Stadtgeschichte FFM


Ausstellungen kuratieren und konzipieren | Pädagogische Angebote und universitäre Lehrveranstaltungen | Vorträge, Führungen und Zeitzeugengespräche | Wissenschaftliche Beratung | Konzeption und Organisation von Tagungen, Museumsnächten, Museumsfesten und Großveranstaltungen | Leitung von Bibliothek und Lesesaal | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media und Webcontent | Veranstaltungsplanung, Besuchermanagement und Vermietungen

2012 - 2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter & eLearning-Koordinator am Zentrum Geisteswissenschaften / Historisches Seminar, Goethe-Universität FFM


Eigenständige Fachlehre in allen Studiengängen im Bereich Neuere Geschichte | Anleitung Studierender zu forschendem Lernen und der Vermittlung der Forschungsergebnisse (in Ausstellungen, Stadtrundgängen, Publikationen u.ä.) | Projektbasiertes Arbeiten im Archiv- und Museumsbereich, Realisierung von Ausstellungen | Entwicklung innovativer Lehrkonzepte für die Fachlehre und Einwerbung von Drittmitteln zur Realisierung der Projekte | Konzeption und Neuentwicklung von eLearning-Anwendungen |
Beratung und Coaching von Lehrenden


2015 - 2016

Wissenschaftlicher Koordinator für das Zentrum Geisteswissenschaften, Projekt »Starker Start ins Studium«, Goethe-Universität FFM


Geschäftsführung, wissenschaftliche und administrative Leitung und Koordinierung der Tätigkeiten des Zentrums in kommissarischer Vertretung | Koordination und Budgetverwaltung des Angebots von Schlüsselkompetenzen und Vergabe der Tutorenmittel | Konzeptionelle Weiterentwicklung der geisteswissenschaftlichen Lehrangebote


2013 - 2015

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Lehrforschungsprojekt „USE: Universität Studieren / Studieren Erforschen“, Goethe-Universität FFM


Initiierung und Koordinierung von Lehrprojekten aller Fachbereiche | Betreuung der Online-Publikationsplattform für Studierende und Lehrende für wissenschaftliche Texte bis zu virtuellen Ausstellungen | Coaching und Support der beteiligten Lehrenden und Studierenden | Planung und Organisation der Studierendentagung UNIversal 2014 | Einwerbung von Drittmitteln, Kostenpläne, Budgetplanung und Personalverantwortung


2012

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Projekt StuBUG am Historischen Seminar, Goethe-Universität FFM


Konzeption & Projektleitung | Aufbau eines SemanticWiki als Softwarelösung für einen Frankfurter Professorenkatalog | Erweiterung des SemanticWiki mit verschiedenen Softwarelösungen für Designanpassungen, Menüführung, PDF-Druck, Kommentare und Administration | Schulung und Beratung der am Projekt beteiligten Lehrenden und Hilfskräfte 


2009 - 2012

Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Seminar, Goethe-Universität FFM


eLearning-Koordinator für das Zentrum Geisteswissenschaften |

Projekt »Selbstlernmodule in den Geschichtswissenschaften« |

Projekt »Schulpraktische Studien«


AUSZEICHNUNGEN & ANERKENNUNGEN



2015

Otto-Borst-Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in den Fachgebieten Stadtgeschichte, Stadtsoziologie, Denkmalpflege und Stadtplanung

für die Dissertation »Jede Stadt braucht ihr Gesicht«. Der Wiederaufbau der Stadt Hanau nach 1945 – Zwei Dekaden zwischen Zerstörung und Urbanität


2014/15

Berufung zum
Hanauer Stadthistoriker

Forschungsvorhaben „Hanaus städtische Entwicklung an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert – Die Amtszeit von Dr. Eugen Gebeschus als Hanauer Oberbürgermeister“


2009

Bürgerplakette der Stadt Hanau in Silber
Auszeichnung als Mitglied der Lenkungsgruppe Kesselstadt zur Organisation der Feierlichkeiten im Rahmen der 950-Jahr-Feier der Ersterwähnung


SCHREIBEN SIE MIR


Bei Fragen können Sie mir gerne eine Nachricht schreiben.